Einstieg als Young Professional

Im April 2017 bin ich als Analyst im Bereich Risk Advisory bei der SKS eingestiegen. Bereits in meinem Bachelorstudium und bei meinen ersten praktischen Erfahrungen lag mein Fokus auf Risk-Management. So auch bei meinem Masterstudium (an der Hochschule Darmstadt) mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsprüfung & Finanzen. 

Nach Abschluss meines Studiums suchte ich eine neue Herausforderung in diesem Bereich, die es mir ermöglicht, direkt aktiv in Projekten zu arbeiten und mir darüber hinaus Entwicklungspotential in einer spannenden/dynamischen Umgebung bietet. Mein erster Kontakt zur SKS kam über die JOBcon Finance -  eine Messe für Finance & Law in Frankfurt - zustande. Danach verlief alles sehr schnell. In einem Telefoninterview mit meinem heutigen Bereichsleiter hat sich schnell herauskristallisiert, dass meine Vorstellungen von einer neuen Herausforderung bei der SKS realisiert werden können und zudem die Chemie zwischen mir und der Unternehmenskultur stimmt. Meinem Einstieg stand somit nichts mehr im Wege.

Bei der SKS wird jedem neuen Mitarbeiter ein Mentor als direkter Ansprechpartner zur Seite gestellt. Das Mentorenprogramm ist vor allem zu Beginn eine sehr gute Hilfestellung, um sich mit den Abläufen im Unternehmen vertraut zu machen und die Eingewöhnungszeit zu verkürzen. Darüber hinaus werden den neuen Mitarbeitern die Prozesse im Unternehmen im Rahmen von Schulungen vermittelt. Um nicht nur im Unternehmen anzukommen, sondern auch direkt eine Perspektive zu bekommen, habe ich in meiner Anfangszeit mit meinem Vorgesetzten eine Reihe an Entwicklungsmöglichkeiten besprochen. Diese werden in einem Entwicklungsplan für die nächsten drei Jahre umgesetzt, auf dessen Grundlage u.a. die Projektauswahl für mich erfolgt.

In meinen bisherigen Projekten konnte ich bereits nach kurzer Zeit eigenverantwortlich Projektteilbereiche übernehmen, insbesondere bei der Umsetzung von aufsichtsrechtlichen Anforderungen bei Banken. Ein wesentlicher Teil meiner Aufgaben ist dabei die direkte Kommunikation mit unseren Kunden. Täglich stehe ich vor neuen Herausforderungen, arbeite mit verschiedenen Menschen zusammen und lerne unterschiedliche Herangehensweisen an Problemstellungen kennen. Dabei merke ich, wie schnell ich mich in diesem Umfeld weiterentwickeln und an den Herausforderungen wachsen kann, was mich enorm motiviert.